Vita | Ausstellungen | Veröffentlichungen

_____________________________________________________________________________________

1949 geboren in Würzburg
1973–79 Studium an der Städelschule, Staatl. Hochschule für Bildende Künste, Frankfurt/M. bei Raimer Jochims
Lehraufträge an den Universitäten in Gießen (1983-85) und Marburg (1983 – heute)
Doris Conrads lebt seit 1980 in Marburg.

Auszeichnungen

1979 Dr. Reinhold-Kurth-Kunstpreis der Stadtsparkasse Frankfurt/M.
1983 Preisträgerin „Junge Kunst in Hessen“ der Marielies-Hess-Stiftung des Hessischen Rundfunks

Einzelausstellungen (Auswahl)

1970 Galerie Radegundis Villinger, Würzburg
1976 ‘forum’ Frankfurt, “Schlaglichter ‘76?
1977 Städelschüler im Museum Wiesbaden
1982 Ausstellungen in Darmstadt, Bonn, Marburg und Stuttgart
1983 Hessischer Rundfunk, Frankfurt/M.
1986 Galerie Gessmann, Neu-Isenburg
1987 Universitätsmuseum Marburg
1988 Galerie Karin Friebe, Mannheim
1991 Marburger Kunstverein
1994 „Vom Verschwinden der Dinge“, Kommunale Galerie im Leinwandhaus, Frankfurt/M.
1995 Galerie Jutta Radicke (Doppelausstellung mit Verena Vernunft) in St. Augustin, Bonn
1996 Atenéu de Cadaques in der Provinz Girona
1997 Brüder Grimm Stube der Stadt Marburg
2003 Lorraine-Ogilvy-Galery (LOG), Marburg
2006 Universitätsmuseum Marburg (Doppelausstellung mit Georg Hüter)
2007  Lorraine Ogilvie Gallery (LOG), Marburg
2011 „Unantastbare Zwischenwelten“, Galerie Birkhofer, Freiburg – zusammen mit Esther Strub
2012  „Himmelsbilder“ Institut für für Kirchenbau und Kirchenkunst der Gegenwart an der Philipps-Universität Marburg
2013  „Neue Bilder und Fotografien“, Lorraine Ogilvie Gallery (LOG), Marburg

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

1975 Galerie Gisela Piro, Frankfurt/M.
1976 Städelschüler im Museum Wiesbaden
1976 Schlaglichter 76, forum, Frankfurt/M.
1978 Stadthalle Marburg
1980 „Vision/Reflexion“, Karmeliterkloster, Frankfurt/M.
1982/84 Frauenmuseum, Bonn
1983/93 Hessischer Rundfunk, Frankfurt/M.
1985 Galerie pro arte, Freiburg
1989 „Weitblick“ – Aspekte einer Kunst mit Fotografie, Universitätsmuseum, Marburg
1990 „Zur Kunst in Frankfurt“, Kommunale Galerie, Frankfurt/M.
1990 Universität Maribor
1990 Thüringer Museum, Eisenach
1993 Mittelhessischer Kultursommer (Limburg, Herborn, Kloster Arnsburg, Wetzlar)
1995 „Die Farbe Rot“, Deutsche Fototage, Chapel Art Center, Köln
1995 „Die Farbe Weiß“, Deutsche Fototage, Kunstgeschichtliches Museum Osnabrück
1996 art multiple, Galerie Karin Brahms
1996 „Vierpass“ im Universitätsmuseum für Bildende Kunst, Marburg
1998 Palais Graimberg der Stadt Heidelberg
2002 „Kunstprofile“, Universiätsmuseum Marburg
2005 Ernst & Young, Frankfurt/M.
2005 Galerie Karin Friebe, Mannheim
2006 „Himmel-Erde“, Galerie Birkhofer, Freiburg
2007 „Wasser, Wolken, Wind“, Galerie Kunstforum. Seligenstadt
2007 „Fünfzehn“-Lehrende des Fachgebiets Grafik und Malerei der Philipps-Universität Marburg – Kunstverein Marburg
2009 „Nachtleben“, Galerie Degenhartt, Berlin
2010 Nachtseiten der Natur, Museum im Kulturspeicher Würzburg

Veröffentlichungen (Auswahl)

Portraits im Hessischen Fernsehen (HR3) 1981 und 1999
Imaginäre Galerie – Zeitgenössische Künstlerinnen in Mittelhessen 1996
Marburger UniJournal 10/1999
Kunstprofile 2002, Marburger Universitätsmuseum für Bildende Kunst
„Himmelsbilder“ – Katalog zur Ausstellung im Marburger Universitätsmuseum für Kunst und
Kulturgeschichte Februar/März 2006

Arbeiten im öffentlichen Besitz

Marburger Universitätsmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
Hessische Staatskanzlei / Vertretung des Landes Hessen, Berlin
Deutsche Bank Marburg
Stadtsparkasse Frankfurt/M.
Stadt Frankfurt/M.
Ernst & Young – Collection, Frankfurt/M.

Printed from: http://dorisconrads.de/werk/ .
© Doris Conrads 2017.